WARM UP-TRIKOTS

Dass die Mannschaft selbst anpackt und auch die Initiative ergreift, hat sich zuletzt an mehreren Stellen gezeigt. Nachdem sich die Eisbereitung in der heimischen Halle verzögert hatte, wollte die Mannschaft auf eigene Kosten ein Trainingslager in Tschechien absolvieren, das kurzfristig abgesagt werden musste, da für das osteuropäische Land einen Tag vor Abfahrt eine Reisewarnung ausgesprochen wurde. Also mietete sich die Mannschaft kurzerhand Eis in Pfaffenhofen an. Auch in Dorfen wurde noch trainiert, ehe man endlich aufs eigene Eis durfte. Zuerst wurde aber noch die Kabine auf Vordermann gebracht, in der es baustellenbedingt recht wüst aussah. Mit Unterstützung von Maler Ronny Sommer wurde die Kabine gestrichen. Und jetzt hat sich die Mannschaft auch noch neue Warm-up-Trikots angeschafft. Auf Initiative von Kapitän Philipp Michl (M.) und seinen beiden Hallbergmooser Versicherungs-Kollegen Michael Riedl und Thomas Mack, hat „Die Bayerische“ die Trikots spendiert, die die Kapitän-Assistenten Sebastian Schwarz (l.) und Daniel Krzizok präsentieren mit Michl. Die Dressen sollen nach der Saison – hoffentlich bei einer Abschlussfeier mit allen Fans – versteigert werden.